Kuoni Klimaschutzprojekte

Seit einigen Jahren unterstützt Kuoni Klimaschutzprojekte auf Bali, in Kenia und in Tansania, die den höchsten Qualitätsstandards entsprechen (Gold Standard). Mit dem Kauf eines myclimate Tickets unterstützen Sie folgende Klimaschutzprojekte:

 

Solarenergie für Bildung und Jobs, Tanzania

2,5 Milliarden Menschen leben weltweit ohne Elektrizität. Dieses Klimaschutzprogramm implementiert high-tech Solarsysteme mit integriertem GSM-Modem, die für Haushalte mit geringem Einkommen sowie kleine Unternehmen in Afrika eine saubere, erschwingliche Alternative zu fossilen Brennstoffen darstellen. Ein Mikrofinanzsystem senkt die Investitionshürde für Kunden, die sich ein Solarsystem sonst nicht leisten könnten. Mit dem kleinsten Solarpanel können zwei Zimmer beleuchtet und vier Telefone pro Tag geladen werden. Die Technologie reduziert wirksam CO2-Emissionen und wurde mit dem Momentum for Change Award der UNO an der Klimakonferenz in Paris 2015 ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Projekt


Kompostieren auf Bali, Indonesien

Beim ersten Klimaschutzprojekt auf Bali handelt es sich um eine Recyclinganlage, die aus organischen Abfällen Kompost herstellt und diesen dann wiederverkauft. Die Abfälle werden nicht deponiert oder verbrannt, sondern kompostiert. Damit wird die Entstehung des gefährlichen Treibhausgases Methan vermieden. Dies leistet einen Beitrag zur Minderung des Abfallproblems auf Bali, produziert biologischen Dünger für die Landwirtschaft und schafft vor Ort 120 Arbeitsplätze.

Weitere Informationen zum Projekt

 

Energieeffiziente Öfen in Kakamega, Kenia

Beim Klimaschutzprojekt in Kenia geht es um lokal produzierte, effiziente „Upesi Öfen“, die den Holzverbrauch reduzieren und dazu beitragen, die einzigartige Vegetation und Biodiversität des Kakamega Regenwaldes zu bewahren. Die Öfen haben einen saubereren Verbrennungsprozess und stossen daher weniger Russ aus, was zu weniger Infektionen der Atemwege bei Frauen und Kindern führt. Der verminderte Verbrauch von Brennholz und die damit einhergehende reduzierte Abholzung vermeiden nicht nur den Ausstoss von Treibhausgasemissionen, sondern entlasten auch die Frauen, die in mühsamer Arbeit Feuerholz beschaffen müssen.


Video über das Projekt anschauen
Weitere Informationen zum Projekt

 

Von Altöl zu Biodiesel, Bali, Indonesien

Das Ziel des zweiten Klimaschutzprojektes in Bali ist die Umwandlung von Altpflanzenöl aus Hotels und Restaurants in Biodiesel, der als Treibstoff verwendet wird. Der Biodiesel wird in einer speziell für das Projekt erbauten Recyclinganlage produziert, die als Sozialunternehmen betrieben wird und sozial benachteiligten Menschen die Möglichkeit eines gesicherten Einkommens bietet. Durch die Substitution von fossilem Dieseltreibstoff mit Biodiesel lassen sich klimaschädliche CO2- Emissionen verhindern. Zudem wird das soziale und ökologische Bewusstsein der Hotels und Restaurants, die das Altöl zum Recycling zur Verfügung stellen, geschärft.

Weitere Informationen zum Projekt

Emissionen, die durch Ihren Flug verursacht werden, können durch die Projekte auf Bali, in Kenia und in Tansania kompensiert werden.

 

Weitere Links